Feigling oder Führungskraft?

Feigling oder Führungskraft . . . ?

Erscheinungstermin in diesem Monat!

Warum ein Buch über Klarheit und Courage in Unternehmen? Ganz einfach: weil Mitarbeiterführung ohne diese Werte nicht funktioniert.

Change-Prozesse scheitern in der Regel nicht, weil Menschen nicht verstehen, was sie tun sollen. Die Veränderung scheitert, weil Mitarbeiter zu wenig Orientierung und Halt haben, sie bauen Widerstand auf und setzen die Prozesse nicht um.  Sie fühlen sich nicht mitgenommen und vermissen Klarheit und Mut ihrer Führungskräfte.

In gut dreißig Jahren Berufserfahrung habe ich als Trainerin und Coach mehr als 3000 Führungskräfte und 1500 Teams unterschiedlicher Branchen begleitet.

Immer wieder wurde mir bewusst, dass Führen absolut voraussetzt und impliziert, dass jemand folgt. Eine Führungskraft, der kein Mitarbeiter folgt, wandert lediglich durch den Dschungel des Unternehmens, zwischen Zielen und Change-Prozessen pendelnd und ohne irgendeinen Beitrag zu einer effektiven Führungskultur zu leisten.

Führen vollzieht sich in Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeiter. Ob die Mitarbeiter einer Führungskraft wirklich folgen, ist deren freiwillige Entscheidung. Kein Organigramm der Welt kann Mitarbeiter dazu zwingen, einem Vorgesetzten zu folgen.

Zufriedenheit, Erfolg, ja sogar Höchstleistung habe ich in Teams beobachtet, die sich mit Vertrauen auf das Führungsverhalten ihres Chefs eingelassen haben. Die Change-Prozesse durchlaufen und umgesetzt haben, obwohl ihnen nicht immer klar war, wohin die Reise gehen würde. Aber da war ein Chef, der trotz der Unruhen der Veränderungsprozesse Fragen beantwortet hat, Möglichkeiten skizziert und auch Grenzen definiert hat. Die Mitarbeiter sind der Richtung ihres Chefs gefolgt, weil sie ihm vertraut haben und sicher sein konnten, dass er klar und ehrlich mit ihnen umgeht.

Doch wie bauen Führungskräfte dieses Vertrauen auf? Meine Antwort nach dreißig Jahren Erfahrung in der Arbeit mit Führungskräften lautet: in allererster Linie gewinnen Sie das Vertrauen ihrer Mitarbeiter durch Mut und Klarheit.

Wer erfahren möchte, was Mut mit Mitarbeiterführung zu tun hat und sein Führungsverhalten auf diesem Hintergrund kritisch hinterfragen möchte, wer von Praxisbeispielen feigen und mutigen Führungsverhaltens lernen möchte, für den ist dieses Buch eine Quelle für Wachstum und Weiterentwicklung.

Ende September ist es soweit. Dann finden Sie das Buch in Buchhandlungen und können es dort sowie online direkt erwerben.